Allgemein:

Startseite

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines und Begriffsbestimmungen



§ 3 Allgemeine Rechte und Pflichten der Vertragsparteien

§ 5 Haftung
5.1 Steinschläge, Reifenschäden
Die drivement GmbH haftet nicht für Schäden, die während der Überführung durch Steinschläge in der Windschutzscheibe verursacht wurden. Ebenso wird keine Haftung übernommen für Reifenpannen aufgrund von Nägeln, Schrauben o.ä., da sowohl Steinschläge wie auch Reifenpannen unausweichliche Ereignisse darstellen, die vom Fahrer nicht zu beeinflussen sind.

§ 6 Gefahrenübergang
Der Fahrzeugzustand wird bei Abholung durch den Fahrer auf einer Checkliste dokumentiert. Schriftlich festgehalten werden nur äußere offensichtliche Beschädigungen, die "nicht akzeptabel" hinsichtlich der Schadenbewertung der großen Leasinggesellschaften bei Fahrzeugrückgabe sind. Sollte ein Fahrzeug bei Abholung nicht frei zugänglich sein, so darf der Fahrer das Fahrzeug zwecks optimaler Check-In-Bedingungen ausparken, um so Schäden erkennen zu können, die ggf. durch zu dichtes Parken an Mauern, Hecken oder anderen Hindernissen vorher nicht sichtbar waren.
Der Auftraggeber ist dazu verpflichtet den Empfang des Fahrzeugs auf dem Fahrzeugprotokoll durch Unterschrift zu bestätigen. Es obliegt dem Auftraggeber das Fahrzeug bei Anlieferung persönlich in Augenschein zu nehmen und auf eventuelle Schäden zu überprüfen. Findet bei Anlieferung des Fahrzeugs keine unmittelbare Fahrzeugkontrolle durch den Auftraggeber statt, werden Schäden, die nicht am gleichen Kalendertag und durch Nachweis eines mit dem bei Anlieferung identischen Kilometerstandes reklamiert wurden, abgelehnt.